VR Projekt mit Tilt Brush und Unity

unity.com

Unity ist eine Laufzeit- und Entwicklungsumgebung, eine 3D Engine für Online- und Mobile-Entwicklungen. Sie ist flexibel für verschiedene Plattformen. Games oder Programme, die mit Unity3D entwickelt werden, lassen sich mit relativ wenig zeitlichem und technischem Aufwand anpassen. Die Engine ist bei Entwicklern, Architekten, Agenturen beliebt.

Tipp: RADIANCE VR

Wer sich für künstlerische VR Projekte interessiert, dem kann ich nur wärmstens die Website https://www.radiancevr.co empfehlen.

Beate, was bewegt dich bei deinem VR Projekt aktuell?

Eine VR Umgebung zu konzipieren und zu gestalten ist sehr facettenreich und es ist eine andere Herangehensweise als wenn man ein reales Werk schafft. Neben der reinen Gestaltung einer VR Umgebung gibt es grundlegende Aspekte die zu bedenken sind:

  • Wie frei soll sich er Nutzer in der Umgebung bewegen?
  • Bleibt der Nutzer passiv wie in einem 360° Video oder kann der Nutzer sich in Blickrichtung bzw. in alle Richtungen aktiv bewegen?
  • Inwiefern findet Interaktion statt? Es gibt verschiedene Möglichkeiten des Inputs wie Spracherkennung oder über einen Button. Das Feedback kann optisch, haptisch oder über Audio erfolgen.
  • Wichtig ist auch das Storytelling. Was möchte man mit der Experience transportieren? Wie kann ich das dann in der VR Experience erlebbar machen?

Für mich ist das eine Herausforderung, da jegliche haptische Materialien für einen Transfer obsolet sind.

Kannst Du schon „technische“ Erkenntnisse teilen?

Leider kommt man mit Tilt Brush doch schnell an die technischen Grenzen, wenn man eine individuelle VR Experience erstellen möchte. Da ich meine ersten virtuellen Skizzen in Tilt Brush erarbeitet habe, hat sich mir die Frage gestellt, ob es eine Schnittstelle zu anderen 3 D Programmen gibt, in denen ich meine 3D Welt weiter bearbeiten kann.

Es ist möglich Tilt Brush Dateien zu exportieren, um sie dann in anderen Programmen weiter zu verarbeiten. Ich habe die Dateien in Unity 3D importiert. (Unity 3D ist für den privaten Anwender kostenlos.) Allerdings benötigst Du für das Importieren noch ein Tilt Brush Toolkit „Tilt Brush Unity SDK“.

https://github.com/googlevr/tilt-brush-toolkit/releases

Eine Anleitung gibt es auch unter:

https://docs.google.com/document/d/1YID89te9oDjinCkJ9R65bLZ3PpJk1W4S1SM2Ccc6-9w/edit#heading=h.fb409kub1uod

Das tolle ist, dass alles sämtliche Materialien, Texturen und Animationen (z.B. fire) sowie Audio mit importiert werden.

In Unity 3D kann man dann die Szene detaillierter bearbeiten. Es gibt gute Tutorials auf YouTube, sodass der Einstieg in das Programm erleichtert wird. Auch viele Assets kann man downloaden. Aber es ist auch ein sehr komplexes Programm und es benötigt seine Zeit, um damit arbeiten zu können.